20 Jahre Golfclub Pöhl -1200€ Spende für ein Kinderheim und die Kinderhilfe

Am Samstag den 18. September um 10.30 Uhr begrüßte der Präsident des GC Pöhl, Jens Beck, die
Vereinsmitglieder zum Auftakt der Feierlichkeiten rund um das 20 jährige Jubiläum des Vereins.
40 Golfer, vom Jugendlichen bis zum Senior, spielten dann über fast 5 Stunden ihren Tagessieger im
Scramble aus. Bei den ausgelosten Teams hatten Bettina Schüßler und Kai Wähner knapp die Nase
vorn. Nach der Anstrengung ging es ins Festzelt, das fleißige Clubmitglieder auf der Driving Range der
Anlage aufgebaut hatten. Steffen Fugmann, selbst Mitglied und versierter Golfer, überbrachte zum
Auftakt als Präsident des Kreissportbundes die Anerkennung des Vorstandes für die geleistete Arbeit
des Vereins. Ganz Besonders hob er die Bemühungen des Vereins hervor, Golfen über 20 Jahre einem
breiten Kreis von Sportlern zugängig gemacht zu haben. Golfen für alle- der Leitspruch des Vereins,
wird hier seit Jahren gelebt. Man sieht es, wenn man zufällig auf den Platz kommt. Frauen, Männer
und Jugendliche jedes Alters fühlen sich in der ungezwungenen Atmosphäre des Vereins wohl.
Voranmeldungen zu Spielzeiten benötigen die Golfer hier nicht. Das besondere Klima im Verein
erkennt man auch daran, dass das Nachwuchstraining jeden Freitag vom Präsidenten persönlich
geleitet wird. Nach dem Präsidenten des Vereins und dem Präsidenten des Kreissportbundes erwies
auch „Die Landrätin Resi“ dem Jubilar ihre Referenz. Ihre Ausführungen zum Thema Golfsport und
seine Besonderheiten lösten ganze Lachsalven bei den Anwesenden aus und die Stimmung im Zelt war
phantastisch. Aus den Sachspenden vieler Mitglieder wurde eine Tombola ausgerichtet. Alle Lose
wurden verkauft, so dass der Golfverein in den nächsten Tagen 1200€ an das Kinderheim
Tannenmühle Erlbach und die JUMI Kinderhilfe e.V. überweisen kann. Nach einer Lasershow auf dem
eingenebelten Golfplatz klang der Abend bei Musik und Tanz aus. Alle waren sich einig, dass war ein
gelungenes Jubiläum.

DEKA Golf-Cup 2021

Am 21.08.2021 fand der mittlerweile 3. DEKA Golf-Cup, ausgerichtet von der Sparkasse Vogtland, statt. Regnete es im letzten Jahr noch in Strömen, hatte der Wettergott diesmal ein Einsehen. Dementsprechend wurden auch teils sehenswerte Ergebnisse erzielt. Die Bruttowertungen gingen an Silvia Schneider vom Golfclub Hof, die mit 32 Punkten nur vier Schläge über dem Platzstandard blieb, sowie an Falk Schüler mit 28 Punkten. In den drei Nettoklassen waren Mike Singer, Kai Eckardt und Marion Liebelt siegreich. Alle Sieger haben sich für das Deutschlandfinale Süd qualifiziert, welches vom 10.09.2021 bis 12.09.2021 im Golfclub Weimarer Land stattfindet. Wir danken der Sparkasse Vogtland für die Ausrichtung dieses hochwertigen Turniers und besonders für die im Anschluss an den Golfclub überreichte Spende.

Mannschaftspokal geht an Pöhler Golfer

Am Sonntag fand auf der Golfanlage in Steinsdorf der zweite Teil des Wettkampfs zwischen den Golfclubs Plauen und Pöhl statt. Nach den Vierern führte Pöhl 4,5 zu 3,5. Acht Einzel mussten die Entscheidung bringen. Zunächst sah alles nach einer schnellen Entscheidung aus. Hans Loge, Falk Schüler und Jens Beck holten drei Punkte für Pöhl. Dann jedoch glichen Dieter Diersch, Rainer Roch und Frank Roscher aus. Den entscheidenden Punkt zur Titelverteidigung holte dann Uta Böhm, bevor Torsten Böhm auch noch den letzten Punkt sicherte. Mit dem 9,5 zu 6,5 holte das Pöhler Team damit zum dritten mal in Folge den Pokal und kann diesen nun behalten. Zur Mannschaft gehörten in diesem Jahr außerdem Antje Schiener, Bettina Schüßler, Egbert Schiener, Rainer Dämmler und Mike Singer. Glückwunsch an alle und auf ein Neues im nächsten Jahr.

Dauerregen brachte neuen Clubmeister

Am Samstag den 28. August, pünktlich um 10 Uhr, startete der Erste von insgesamt 29 Teilnehmern der diesjährigen Clubmeisterschaften auf dem Golfplatz Talsperre Pöhl. Schon 55 Minuten später musste das Auftaktturnier wegen Starkregen abgebrochen werden. Einige Bahnen waren unspielbar geworden. So wurde die Entscheidung auf den Sonntag vertagt. Trotz Dauerregen traten erneut alle Sportler an, um den begehrten Titel Clubmeister zu holen. Am besten kam mit den widrigen Bedingungen Uta Böhm bei den Damen und Egbert Schiener, der die Herrenwertung gewann, zurecht.
Bei den Senioren setzten sich Bettina Schüßler und Ingo Knoll durch. Der jüngste Teilnehmer, Fabio Knoll, trat mit 9 Jahren ohne Konkurrenz an und gewann die Kinderwertung.
Alle Spieler waren sich einig, so schlechtes Wetter, dass eine Clubmeisterschaft abgebrochen werden musste, gab es in der 20 jährigen Vereinsgeschichte noch nie. Mehr zur Pöhler Golf-Geschichte wird man sicher am 18.9.2021 hören. Da wird das 20 jährige Jubiläum tagsüber mit einem Turnier und abends im Zelt zünftig gefeiert. Die Golfer hoffen dann auf bestes Wetter.

Matchplay 2021 - Viertelfinals sind ausgelost

Am Sonntag wurden die Viertelfinal-Paarungen für das diesjährige Matchplay ausgelost. Qualifiziert hatten sich die jeweiligen Gruppensieger sowie der beste Zweite. Letzterer wurde der Spieler, der von allen Spielern mit gleicher Punktzahl den höchsten Vorsprung in seinen beiden siegreichen Gruppen-Matches erzielte. Die Viertelfinals sind bis zum 17.09.2021 auszutragen und lauten wie folgt:

 

Reinhard Herold gegen Antje Schiener

Jens Beck gegen Torsten Böhm

Rainer Dämmler gegen Matthias Bollmann

Frank Kraus gegen Volker Wendler

 

Allen ein schönes Spiel, viel Erfolg und möge der Golfgott mit Ihnen sein ;o)

Unterkategorien

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.